„Verhalten optimistisch“

Medtech-Geschäft von Indus meldet Pluszahlen

Medtech-Geschäft von Indus meldet Pluszahlen Dr. Johannes Schmidt. Vorstandsvorsitzender der INDUS Holding (Foto: Catrin Moritz)

Die Medizin- und Gesundheitstechnik-Beteiligungen der Indus-Gruppe (u.a. Ofa Bamberg) haben in den ersten neun Monaten 2021 ihren Umsatz gesteigert.

Wie die Indus-Gruppe mitteilt, kletterten die Umsätze im Segment Medizin- und Gesundheitstechnik in den ersten neun Monaten 2021 um 3,7 % auf 110,6 Mio. Euro. Zu diesem Segment gehören fünf Beteiligungen: Imeco, Mokrop, Ofa Bamberg, Raguse und Rolko Kohlgrüber. Die Unternehmen fertigen Orthesen und medizinische…

Schon registriert? Login

Legen Sie ein Passwort fest:

 

Anmeldung

Bitte loggen Sie sich mit Ihren Zugangsdaten ein.


Sie sind noch nicht angemeldet?
Hier registrieren

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

  • Medizintechnik-Industrie erwartet Umsatzrückgang
  • Spectaris verabschiedet neuen Claim
  • Spectaris: Konjunkturschwäche und Investitionsstau belasten Medizintechnik
Tobias Kurtz / 11.11.2021 - 17:04 Uhr

© Sternefeld Medien GmbH