logo

Homecare

ResMed bietet Videoberatung für Schlafapnoe-Patienten an

Der Schlaf- und Beatmungstherapie-Spezialist ResMed Healthcare betreut Patienten rund um das Thema Schlafapnoe nun auch in Videoberatungen.

In der Videoberatung können sich Patienten durch geschultes Personal rund um das Thema Schlafapnoe beraten lassen. Zum Leistungsspektrum zählen die Anpassung und Einweisung, wie die Maskenberatung, sowie die Therapiebegleitung und Tipps zur allgemeinen Schlafhygiene. So lasse sich der persönliche Kontakt in Zeiten von COVID-19 so weit wie möglich beschränken, teilt das Unternehmen mit.

Patienten mit schlafbezogenen Atmungsstörungen können Termine für die Videoberatung über die Website von ResMed Healthcare oder direkt über das Online-Portal Doctolib buchen. Die Beratung wird von Montag bis Freitag während der üblichen Geschäftszeiten angeboten. „DoctoLib ist eine bewährte und sichere Plattform für die digitale Betreuung unserer Patienten. Hiermit können wir Patienten digitale Lösungen anbieten, ohne dabei Abstriche in der Versorgungsqualität zu machen. Das Wichtigste in Zeiten von COVID-19 ist jedoch der Umstand, dass wir persönliche Kontakte reduzieren können, was die Ansteckungsgefahr reduziert, und gleichzeitig mit unseren Patienten in persönlichem Austausch stehen“, sagt Ralf Klaja, Leiter Digital Care bei ResMed.

Parallel arbeitet ResMed an der Videoberatung für Patienten, die auf außerklinische Beatmungs- und Sauerstofftherapie angewiesen sind. „Bereits in den vergangenen Monaten erhielten wir eine sehr positive Resonanz auf die Online-Terminvergabe. Daher sind wir davon überzeugt, dass dies der nächste, folgerichtige Schritt zum Wohle unserer Patienten ist“, ergänzt Ralf Klaja.

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

  • Homecare-Provider in Notfallplanung einbinden
Tobias Kurtz / 24.04.2020 - 11:49 Uhr

© Sternefeld Medien GmbH