Medizinisch-adaptive Kompressionstherapie

BIV-OT und BKK Bayern und Mitte erweitern Verträge

Ab dem 1. Oktober gilt eine Nachtragsvereinbarung, die die bisherigen Produktgruppen Bandagen (PG 05), Orthesen (PG 23), Brust- und Armprothesen (PG 37 und PG 38), Beinprothesen (PG 24) um die medizinisch-adaptive Kompressionstherapie (PG 17) ergänzt.

„Aufgrund der Fortschreibung des Hilfsmittelverzeichnis und zu Inhalten einzelner Produktgruppen wurde eine Überarbeitung der Produktgruppen-Anlagen und Neuvereinbarung der Preisanlagen notwendig. Weiterhin wurde eine Prozessvereinfachung in Bezug auf die genehmigungsfreien Versorgungen vereinbart, sowie weiterhin eine wirtschaftliche Abbildung der wohnortnahen Versorgung auch in der Fläche sichergestellt. Die…

Schon registriert? Login

Jetzt kostenfrei registrieren und alle GP+ Artikel gratis lesen

Ihre Registrierung beinhaltet den Erhalt des täglichen Newsletters und Eilmeldungen.


      

Anmeldung

Bitte loggen Sie sich mit Ihren Zugangsdaten ein.


Sie sind noch nicht angemeldet?
Hier registrieren

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

  • BIV-OT und GWQ schließen neuen OT-Vertrag ab
  • Pilotprojekt eVerordnung bereitet Feldversuch vor
  • BIV-OT zieht Jahresbilanz
Laura Klesper / 19.09.2022 - 15:18 Uhr

© Sternefeld Medien GmbH