Ziel: „Therapieversagen“ vermeiden

DFG-Forschungsgruppe: Woher kommen Rückenschmerzen?

Eine interdisziplinäre DFG-Forschungsgruppe will grundlegend neue Erkenntnisse über Rückenschmerzen gewinnen, um die Diagnose und Therapie zu verbessern.

Die DFG-Forschungsgruppe vereint Forscherinnen und Forscher verschiedener Disziplinen und plant, 3.000 Teilnehmende mit und ohne Rückenprobleme zu untersuchen. Außerdem sollen neue therapeutische Ansätze in experimentellen Modellen entwickelt werden. „Zwei von drei Menschen sind im Verlauf ihres Lebens von Rückenschmerzen betroffen“, sagt Professor Hendrik Schmidt, der…

Schon registriert? Login

Jetzt kostenfrei registrieren und alle GP+ Artikel gratis lesen

Ihre Registrierung beinhaltet den Erhalt des täglichen Newsletters und Eilmeldungen.


      

Anmeldung

Bitte loggen Sie sich mit Ihren Zugangsdaten ein.


Sie sind noch nicht angemeldet?
Hier registrieren

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

  • ÄZQ bietet fremdsprachige Informationen zu Rückenschmerzen
  • Wo den Deutschen der Rücken schmerzt
  • DITF entwickeln beheizbare Kompressionstextilien
Tobias Kurtz / 14.07.2021 - 13:53 Uhr

© Sternefeld Medien GmbH