logo

Start mit Modulbau-Elektro-Rollstühlen

Dietz gründet Tochtergesellschaft Dietz Power B.V.

Dietz gründet Tochtergesellschaft Dietz Power B.V. Für die in Modulbauweise gefertigten Elektro-Rollstühle wurde die Tochtergesellschaft Dietz Power gegründet. (Foto: Dietz)

Die Dietz Group stellt erstmals Modulbau-Elektro-Rollstühle vor. Dafür gründete sie die Tochtergesellschaft Dietz Power B.V.

Mit einem neu gestalteten Messeauftritt wartet der Rehatechnik-Hersteller und Serviceanbieter Dietz Group zur Rehacare International auf. Die Messe findet vom 26. bis 29. September in Düsseldorf statt. Auf der Messe stellt die Firmengruppe erstmals die in Modulbauweise gefertigten, hochanpassbaren Elektro-Rollstühle ihrer neu gegründeten Tochtergesellschaft Dietz Power B.V. vor. Die neue Gesellschaft soll die Praxis- und Vertriebskompetenz von Dietz und das Know-how von Dick van de Beek vereinen, teilt der Rehaspezialist mit. Van de Beek bringt gemeinsam mit Thijs Meulendijks langjährige Erfahrung im Bereich Elektromobilität mit.

Mit der Serie Sango entwickelt und fertigt das im holländischen Helmond ansässige Unternehmen hochqualitative Elektro-Rollstühle in Modulbauweise. Diese sind nach europäischen Normen geprüft und zugelassen. Sie werden international vertrieben.

„Der große Vorteil des verhältnismäßig kleinen, hoch engagierten Teams ist die enorme Flexibilität, die Dietz Power bietet. Angebote liegen nach nur rund zwei Wochen vor, alle Aufträge werden schnell und mit höchster Sorgfalt umgesetzt. Hier gibt es keine Fließbandproduktion – jedes Produkt ist ein handgemachtes Einzelstück, in dem die gebündelte Kompetenz des Teams steckt“, betont Dietz-Geschäftsführer Maximilian Raab.

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

  • Bjarne Eckelt verstärkt Dietz-Team
  • Dietz wird Hauptanteilseigner von Eureha
  • Partnerschaft zwischen Dietz und You-Q bestätigt
Tobias Kurtz / 31.07.2018 - 15:04 Uhr

© Verlag Sternefeld GmbH & Co KG