logo

Neuer Hallen- und Bürokomplex

DJO investiert in die DACH-Märkte

Das Medizintechnik-Unternehmen DJO stärkt seine DACH-Märkte. Dafür soll das Vertriebsteam ausgebaut werden. Außerdem baut DJO eine neue Zentrale in Freiburg.

Der Hilfsmittelanbieter DJO will 2019 seine Vertriebsteams in den Geschäftsbereichen Orthopädie- und Medizintechnik personell stärken. Unter der Leitung von Juliane Götz (Business Unit Leiterin Orthopädietechnik) und Gregor Kretschmer (Verkaufsleiter Orthopädietechnik) sowie Bernhard Krohne (Business Unit Leiter Medizintechnik) und Martin Willenborg (Verkaufsleiter Medizintechnik) sollen die jeweiligen Kundengruppen noch gezielter angesprochen werden, teilt das Unternehmen mit.

„Ziel des Personalzuwachses ist es, die Vertriebskanäle in DACH noch flächendeckender und gezielter zu adressieren und noch gezielter auf die Kundenbedürfnisse einzugehen. Dabei sollen auch bereichsübergreifende Synergien optimal genutzt werden“, so Marco Hammerstein, Geschäftsführer DJO DACH.

Im Gewerbegebiet Freiburg Haid-Süd errichtet DJO außerdem einen neuen Hallen- und Bürokomplex mit über 6.000 qm. Der Bau gliedert sich in zwei Abschnitte. Der komplette Umzug soll bis 2021 abgeschlossen sein. Mit diesem Bauvorhaben will DJO die Wichtigkeit des Marktes DACH und des Standorts Deutschland unterstreichen.

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

  • Colfax Corporation übernimmt DJO
  • Jahrbuch 2018 „Die deutsche Medizintechnik-Industrie“ erschienen
  • Wie Spectaris die Digitalisierung vorantreiben will
Tobias Kurtz / 13.11.2018 - 09:39 Uhr

© Verlag Sternefeld GmbH & Co KG