logo

Keine Verschiebung

Fachmesse Expolife 2021 abgesagt

Fachmesse Expolife 2021 abgesagt Die Expolife 2021 ist abgesagt worden. (Foto: Harry Soremski)

Aus für die Expolife 2021: Die Fachmesse für die Hilfsmittelbranche sollte vom 18. bis 20. März in Kassel stattfinden.

Die Fachmesse Expolife 2021 ist abgesagt worden. Als Begründung führt der Veranstalter AVR Agentur für Werbung und Produktion die „überaus besorgniserregende“ Entwicklung der COVID-19-Pandemie mit exponentiell steigenden Infektionszahlen sowie Reiserestriktionen an. „In der aktuellen Situation können wir als Veranstalter und die Aussteller daher nicht guten Gewissens zu einer Messe einladen“, erklärt Petra Molnár, Leiterin Messen und Veranstaltungen bei der AVR. „Zusammen mit dem Fachbeirat haben wir uns zu einer frühen Absage entschieden, damit den Ausstellern im Vorfeld keine Kosten für bereits vergebene Aufträge entstehen.“

Über eine mögliche Verschiebung der Expolife habe man diskutiert. Sie sei jedoch von der Mehrheit abgelehnt worden, da man den eng besetzten Messekalender mit den regulären Zyklen nicht durcheinanderbringen wolle. Die nächste Expolife soll daher erst wieder im Jahr 2023, vom 16. bis 18. März, stattfinden.

Trotz des Ausfalls der Expolife 2021 will die AVR zwischen dem 18. und 20. März über Produktinnovationen und Branchentrends informieren. Im Fokus stehen sollen dabei Produktvideos und virtuelle Seminare.

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

  • Expolife: Termin 2021 steht fest
  • Expolife-Besucher wählten beste Produktinnovationen
  • Expolife 2019 meldet Besucherrekord
Tobias Kurtz / 24.11.2020 - 13:26 Uhr

© Sternefeld Medien GmbH