logo

Orthopädietechnik

Firmenverbund Kröger führt Meisterausbildung durch

Firmenverbund Kröger führt Meisterausbildung durch Begrüßen den Kooperationsvertrag zur Sicherung der Fachausbildung zum Orthopädietechnikmeister im Osten Deutschlands (v.l.): Stefan Krautz, Thoralf Mewes, Michael Städter, Knut Deutscher, Stephanie Gartner. (Foto: Medizintechnik Harald Kröger)

Die Medizintechnik & Sanitätshaus Harald Kröger GmbH übernimmt erstmals den Vorbereitungslehrgang der Orthopädietechnik-Meisterprüfung Teil I in Massen.

Am 10. Juli 2018 trafen sich Michael Städter, Geschäftsführer des Kröger Firmenverbundes, und Knut Deutscher, Hauptgeschäftsführer der Handwerkskammer Cottbus, zur Unterzeichnung des Kooperationsvertrages für die Orthopädietechnik-Meisterausbildung. Besprochen und unterschrieben wurde die erstmalige Durchführung des Vorbereitungslehrganges der Orthopädietechnik-Meisterprüfung Teil I in Massen.

Vom 22. September bis zum 8. Dezember 2018 finden dazu zehn verschiedene Module mit hausinternen und deutschlandweit anerkannten Dozenten in der Kröger Gesundheitspassage statt. Dabei wird die Organisation und Bereitstellung von Werkstatt- und Schulungsräumen für den Lehrgang durch den Kröger Firmenverbund gewährleistet. In den Kursen mit einem Zeitumfang von insgesamt 74 Unterrichtseinheiten wird acht Teilnehmern die Möglichkeiten geboten, ihre Fähigkeiten und Kenntnisse im Handwerk der technischen Orthopädie zu verbessern, um sich im Anschluss der praktischen Meisterprüfung Teil II stellen zu können. Insgesamt umfasst die komplette Ausbildung vier Prüfungsteile.

Durch das gemeinsame Engagement der Handwerkskammer Cottbus und der Krögers Centrum für technische Orthopädie GmbH lässt sich auch weiterhin die Zukunft des traditionellen Handwerks im Osten Deutschlands sichern. Die Kooperation ermöglicht eine regionale und zukunftssichernde Fachausbildung.

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

  • Kröger Firmenverbund erweitert die Geschäftsführung
  • Kröger Wundsymposium überzeugt Teilnehmer
  • Uniklinik Heidelberg erweitert Technische Orthopädie
Tobias Kurtz / 02.08.2018 - 09:35 Uhr

© Verlag Sternefeld GmbH & Co KG