logo

Rehatechnik

H.I.G. Capital erwirbt Mehrheit an Meyra und Alu Rehab

H.I.G. Capital erwirbt Mehrheit an Meyra und Alu Rehab Der Meyra-Firmensitz in Kalletal. (Foto: Meyra)

Das Investmentunternehmen H.I.G. Capital (HIG) hat die Mehrheit der Meyra Group und an Alu Rehab übernommen. Es will einen gemeinsamen Unternehmensverbund formen. Beide Unternehmen kooperieren bereits im Vertrieb.

Die Transaktion muss noch von den zuständigen Kartellbehörden genehmigt werden. Der Abschluss wird für Ende 2019 erwartet.

Mit Fertigungs-, Montage- und Vertriebsstandorten in Deutschland und Polen sowie Sanitätshäusern in Polen beschäftigt Meyra. rund 600 Mitarbeiter und wird voraussichtlich 2019 einen Umsatz von mehr als 80 Millionen Euro erzielen. Alu Rehab A/S wurde 1989 gegründet und ist Spezialist im Segment der Pflegerollstühle, der seine Produkte unter der Marke „Netti“ vertreibt. Alu Rehab verfügt über Produktions-, Montage- und Vertriebsstandorte in Norwegen, Dänemark und China beschäftigt ca. 120 Mitarbeiter und wird voraussichtlich 2019 einen Umsatz von ca. 170 Mio. NOK (rund 16 Mio. Euro) erzielen. Die derzeitigen Managementteams beider Unternehmen werden die Gruppe auch in Zukunft leiten, teilt HIG weiter mit.

Die Gruppe will künftig über 40% ihres Umsatzes im deutschsprachigen Gesundheitsmarkt erzielen und sich zusätzlich auf die Kernmärkte Norwegen, Frankreich, Ungarn, Polen und die Tschechische Republik konzentrieren. Zukünftig wird die neue Gruppe in derzeit unter- repräsentierten europäischen Ländern und ausgewählten Märkten außerhalb Europas organisch und durch gezielte Akquisitionen weiter wachsen.

Michał Perner, Vorstandsvorsitzender und Gründungsgesellschafter von Meyra, erklärte: „Meyra ist eine sehr starke Marke, die ihre Marktposition in den letzten Jahren aufgrund der überlegenen Produktqualität und des zuverlässigen Services kontinuierlich ausgebaut hat. Wir freuen uns sehr, mit H.I.G. einen neuen Partner gefunden zu haben, der uns optimal dabei unterstützt, das erhebliche zusätzliche Potenzial des Unternehmens und des Marktes, in dem wir tätig sind, auszuschöpfen.“

Kjetil Gausel, CEO von Alu Rehab, kommentierte: „Für Alu Rehab eröffnet die Allianz mit Meyra attraktive Möglichkeiten, da wir unser Produktportfolio und die geografische Reichweite erheblich erweitern. Wir sind davon überzeugt, dass das einzigartige Netti-Sitzsystem von Alu Rehab in Kombination mit den hochwertigen aktiven und elektrisch angetriebenen Rollstuhlsockeln von Meyra eine erhebliche zusätzliche Nachfrage für die Gruppe hervorrufen wird.“

Holger Kleingarn, Geschäftsführer von H.I.G., sagt: „Die Kombination von Meyra und Alu Rehab repräsentiert eine starke strategische und kulturelle Übereinstimmung im Rahmen des Produktportfolios, der geografischen Reichweite, des Managements und der Mitarbeiter. Unsere Kunden werden durch die entstehenden Synergieeffekte profitieren. Wir freuen uns darauf, unsere Partner bei der internationalen Expansion der Gruppe sowohl organisch als auch durch Akquisition zu unterstützen.“

Über H.I.G. Capital

H.I.G. ist eine weltweite Investmentgesellschaft für Private Equity und Alternative Assets mit einem verwalteten Eigenkapital von über 30 Mrd. EUR. HIG ist spezialisiert auf die Bereitstellung von Fremd- und Eigenkapital für kleine und mittlere Unternehmen.

Seit seiner Gründung im Jahr 1993 hat H.I.G. in mehr als 300 Unternehmen weltweit investiert und diese verwaltet. Das aktuelle Portfolio des Unternehmens umfasst mehr als 100 Unternehmen mit einem Gesamtumsatz von mehr als 28 Mrd. Euro.

Weitere Informationen unter www.higcapital.com.

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

  • Bischoff & Bischoff: Dr. Peter Göer erweitert Geschäftsführung
  • Meyra beruft zwei neue Geschäftsführer
  • Marianne Strompf wechselt zu R82
Tobias Kurtz / 25.10.2019 - 09:20 Uhr

© Sternefeld Medien GmbH