logo

Paralympischer Sport

Johannes Floors neuer Sportbotschafter bei Ottobock

Johannes Floors neuer Sportbotschafter bei Ottobock Johannes Floors hat sportlich noch viel vor - nächstes Ziel Tokyo. (Foto: Christoph Neumann)

Bewegung im paralympischen Sport bei Ottobock: Johannes Floors wird neuer Sportbotschafter und löst Heinrich Popow ab, der seine Karriere beendet.

Johannes Floors ist Goldmedaillengewinner von Rio 2016 und amtierender Weltmeister über 200 Meter, 400 Meter und 4 x 100 Meter Staffel. Der 23-jährige Orthopädietechniker ist doppelseitig unterschenkelamputiert und nutzt die Ottobock-Sportfedern „Sprinter“. Gemeinsam mit Heinrich Popow und Léon Schäfer setzt er sich für mehr Aufmerksamkeit für den paralympischen Sport ein.

„Wir sind schon auf einem guten Weg, was mediale Aufmerksamkeit angeht. Gerade mit der Heim EM haben wir große Chancen zu zeigen, was wir alles können“, sagt Johannes Floors. Ralf Stuch, Chief Sales & Marketing Officer von Ottobock, freut sich auf die Zusammenarbeit: „Mit Johannes Floors haben wir einen smarten und authentischen Botschafter gewonnen, dem es wie uns am Herzen liegt, die paralympische Bewegung voranzutreiben und dessen Renommee zu steigern.“

Popow bleibt weiterhin für Ottobock aktiv: Im Rahmen der Para Leichtathletik EM findet die erste European Running Clinic unter seiner Leitung statt. In den Sportcamps „Running Clinic“ inspiriert der 35-jährige bereits seit 2013 Oberschenkelamputierte auf der ganzen Welt und zeigt ihnen, wie das Laufen mit einer Sportprothese funktioniert. Erstmalig wird dieses Camp vom 21. bis 24. August länderübergreifend angeboten. Technischen Service bietet Ottobock als offizieller Partner allen Teilnehmern der Para Leichtathletik EM kostenlos an.

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

  • Ottobock unterstützt Paralympische Spiele 2020 in Tokio
  • Dr. Oliver Scheel verlässt Ottobock
  • B2B-Potenzial
Tobias Kurtz / 13.08.2018 - 13:25 Uhr

© Verlag Sternefeld GmbH & Co KG