logo

„Eine sehr mächtige Sache“

Joya akzeptiert Bitcoin als Zahlungsmittel

Joya akzeptiert Bitcoin als Zahlungsmittel Claudio Minder (l.) und Karl Müller (Foto: Joya)

Der Schweizer Schuhhersteller Joya akzeptiert ab sofort Bitcoin-Zahlungen. Mit diesem Schritt werde die digitale Ausrichtung weiter ausgebaut.

Der Ostschweizer Gesundheitsschuh-Hersteller Joya bietet ab sofort die Abwicklung von Zahlungen mit digitalen Währungseinheiten an. Neben Bitcoin werden auch Bitcoin cash und Ether im B2B-Portal sowie im Onlineshop für Endkunden akzeptiert, teilt der Schuhanbieter mit. „Digitalwährungen entwickeln sich zu einer sehr mächtigen Sache. Wir reagieren…

Schon registriert? Login

Jetzt kostenfrei registrieren und alle GP+ Artikel gratis lesen

Ihre Registrierung beinhaltet den Erhalt des täglichen Newsletters und Eilmeldungen.


      

Anmeldung

Bitte loggen Sie sich mit Ihren Zugangsdaten ein.


Sie sind noch nicht angemeldet?
Hier registrieren

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

  • Studie: Joya Schuhe beeinflussen Körper positiv
Tobias Kurtz / 17.05.2021 - 15:36 Uhr

© Sternefeld Medien GmbH