Ukraine-Hilfe

Optica spendet für Ukraine-Nothilfe

Das Optica Abrechnungszentrum Dr. Güldener GmbH spendet gemeinsam mit seinen Schwesterunternehmen der Dr. Güldener Gruppe 50.000 Euro für die Nothilfe in der Ukraine an das Aktionsbündnis Katastrophenhilfe.

„Der verheerende Krieg in der Ukraine macht uns sehr betroffen. Unsere Solidarität und unser Mitgefühl gelten den Menschen vor Ort und jenen, die ihre Heimat fluchtartig verlassen mussten“, teilt die Optica-Geschäftsführung mit. „Wir hoffen, dass wir mit unserer Spende einen kleinen Teil zur Milderung der…

Schon registriert? Login

Jetzt kostenfrei registrieren und alle GP+ Artikel gratis lesen

Ihre Registrierung beinhaltet den Erhalt des täglichen Newsletters und Eilmeldungen.


      

Anmeldung

Bitte loggen Sie sich mit Ihren Zugangsdaten ein.


Sie sind noch nicht angemeldet?
Hier registrieren

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

  • Lohmann & Rauscher informiert über Ukraine-Hilfe
  • Optica wird Fördermitglied des VVHC
  • Lohmann & Rauscher zieht Spendenzwischenbilanz
Tobias Kurtz / 24.03.2022 - 15:47 Uhr

© Sternefeld Medien GmbH