logo

In Deutschland und der Schweiz

Ottobock vertreibt Klaxon Zusatzantriebe

Ottobock vertreibt Klaxon Zusatzantriebe Klaxon Klick Konnektor (Foto: Ottobock)

Der Mobilitätsspezialist Ottobock kooperiert am Mitte März mit der österreichischen Klaxon Mobility GmbH.

Mit dem exklusiven Vertrieb der Zusatzantriebe für manuelle Rollstühle in Deutschland und der Schweiz will sich Ottobock nach eigenen Angaben weiter zum Komplettversorger entwickeln. In Österreich ist die Georg Egger & Co GmbH Vertriebspartner der Klaxon Mobility. Ein Unternehmen, mit dem Ottobock seit langen Jahren im Fachhandel kooperiert.

Aus der Produktpalette Klaxon Klick bietet Ottobock vier unterschiedliche Rollstuhl-Zusatzantriebe an. Diese seien durch ein Konnektorsystem mit fast allen manuellen Rollstühlen kombinierbar. Der zusätzliche Antrieb wird vor den Rollstuhl gespannt und ermöglicht damit eine Mobilität und Reichweite, die allein durch Muskelkraft nur schwer erreichbar wären.

„Wir freuen uns sehr über die Erweiterung unseres Portfolios mit dieser intelligenten Mobilitätslösung. Die Firmengründer von Klaxon Mobility sind Experten in der Gestaltung eines autonomen Lebens“, erklärt Philipp Hoefer, Leiter Vertrieb und Marketing bei der Otto Bock HealthCare Deutschland GmbH. „Dr. Andrea Stella und Dr. Enrico Boaretto sind selbst Rollstuhlfahrer, beleben den Markt mit ihren innovativen Produkten und sorgen damit für mehr Lebensqualität.“

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

  • Sanitätshäuser wollen Marketing ausbauen
  • Ottobock setzt auf externe Kompetenz
  • Ottobock und Opta Data schaffen Schnittstelle
Tobias Kurtz / 19.02.2021 - 12:43 Uhr

© Sternefeld Medien GmbH