logo

„Eine einfache und logische Lösung“

Prothetik: Warum Thomas Kipping den Versorgungsablauf ändern würde

Prothetik: Warum Thomas Kipping den Versorgungsablauf ändern würde Thomas Kipping, Geschäftsführer von APT – A perfect Team (Foto: APT)

APT versorgt ausschließlich amputierte Kunden. Geschäftsführer Thomas Kipping erklärt die Gründe – und wie er den Versorgungsablauf gestalten würde.

Wenn die Bezeichnung Spezialist auf einen Leistungserbringer zutrifft, dann auf „APT – a perfect team“ mit Sitz in Stockum-Püschen. Hier im Westerwald dreht sich alles um die prothetische Versorgung amputierter Kunden. Im Gespräch mit GP erläutert Gründer und Geschäftsführer Thomas Kipping, warum er den aktuell…

Schon registriert? Login

Jetzt kostenfrei registrieren und alle GP+ Artikel gratis lesen

Ihre Registrierung beinhaltet den Erhalt des täglichen Newsletters und Eilmeldungen.


      

Anmeldung

Bitte loggen Sie sich mit Ihren Zugangsdaten ein.


Sie sind noch nicht angemeldet?
Hier registrieren

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

  • Ottobock bringt neue Kenevo-Version auf den Markt
  • Blatchford verlegt EU-Zentrale nach Frankfurt
  • Essentium und Vorum kooperieren
Tobias Kurtz / 31.05.2021 - 16:29 Uhr

© Sternefeld Medien GmbH