logo

Schlaganfalltherapie

ReStore Exo-Suit erhält CE-Kennzeichen

ReStore Exo-Suit erhält CE-Kennzeichen Das Exo-Suit ReStore soll das Gangtraining nach Schlaganfällen verbessern. (Foto: ReWalk Robotics)

Das ReStore Exo-Suit des Medizintechnik-Spezialisten ReWalk erhält das CE-Kennzeichen. Es soll die robotergestützte Therapie von Schlaganfallpatienten unterstützen.

Das ReStore Exo-Suit zur Rehabilitation von Schlaganfallpatienten hat das CE-Kennzeichen erhalten. Dies teilte der Medizintechnik-Spezialist ReWalk Robotics mit. Erstmals sei damit ein Soft Exo-Suit in der EU zugelassen. Neben ReStore für Schlaganfallpatienten bietet ReWalk Robotics das Exoskelett ReWalk Personal 6.0 für Rückenmarksverletzte zur Nutzung im häuslichen Umfeld an. Insgesamt habe ReWalk derzeit fast 550 Exoskelette in über 26 Ländern verkauft und weltweit mehr als 270 Rehabilitationskliniken für das Exoskelett-Training geschult.

Das softe, kleidungsähnliche Design ermöglicht laut Anbieter nicht nur natürliche Bewegungen. Es unterstützt die Plantarflexion und passt sich adaptiv an das natürliche Gangbild des Patienten an. Dadurch soll ein funktionelles Gangtraining erleichtert werden. Darüber hinaus können Therapeuten mit dem System die Behandlung des Patienten durch Echtzeitanalysen anpassen und optimieren.

„ReStore revolutioniert das Gangtraining nach Schlaganfällen, da es Kliniken, Therapeuten und Patienten entscheidende Vorteile bietet“, erklärt Larry Jasinski, CEO von ReWalk Robotics. Laut Anbieter komme ReStore „deutlich preiswerter“ als die erste Generation starrer Exoskelett-Technologien auf den Markt. ReWalk Robotics vertreibt das Modell in der EU direkt sowie über Drittanbieter im Rahmen von Leasing-Programmen. „Die Erschwinglichkeit und Vielseitigkeit des Systems bietet dadurch eine attraktive Lösung für ein breiteres Spektrum im Rehabilitationsmarkt als bisherige Technologien“, fügt Jasinski hinzu. „Vor dem Hintergrund der hohen Prävalenz an Schlaganfällen und des Bedarfs an effektiveren und effizienteren klinischen Lösungen ist der Markt für ReStore signifikant und viel versprechend für die kontinuierliche Innovation in der Pflege.“

ReWalk: Lösungen für MS- und Parkinson-Patienten in Erprobung

ReWalk Robotics will seine Produktfamilie weiter ausbauen. Larry Jasinski erklärt: „Die Soft-Suit-Technologie ist der erste Schritt einer ganzen Reihe von Designs, die aus der Klinik für die Schlaganfalltherapie entwickelt werden. Sie dient zudem als Grundlage für ein Design für die Heimtherapie, das von der Klinik aus verwaltet werden kann. Darüber hinaus gehen wir in die Erprobung für die Behandlung von Patienten mit Multipler Sklerose und Parkinson. Die Soft-Exo-Suit-Produktfamilie ist die Grundlage für Umsatz- und Kapitalwachstum dieses Unternehmens und für die ganze Industrie”, erklärt Jasinski.

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

  • ReWalk: Exoskelett-Vertrag mit TK und DAK-Gesundheit
  • GKV-Spitzenverband nimmt Exoskelett ins Hilfsmittelverzeichnis auf
  • ReWalk: Neue Exoskelett-Generation für persönliche Nutzung
Tobias Kurtz / 06.06.2019 - 11:07 Uhr

© Sternefeld Medien GmbH