logo

4. Bochumer Lymphtag: Rekordbeteiligung

4. Bochumer Lymphtag: Rekordbeteiligung

Der 4. Bochumer Lymphtag widmete sich dem Lipödem und Adipositas-assozierten Ödemen.

Prof. Dr. med. Markus Stücker blickte in voll besetzte Reihen. Rund 280 Interessenten konnte der fachliche Leiter des 4. Bochumer Lymphtags am 14. März in Bochum begrüßen. Die Resonanz bestätigte den Organisatoren, dass sie mit ihrer Themenauswahl den richtigen Nerv getroffen hatten. Im Mittelpunkt der Veranstaltung standen das Lipödem und dessen Wechselwirkungen zur Adipositas und anderen Ödemen.

Unter Federführung der deutschen Gesellschaft für Phlebologie (DGP) wird derzeit die aktuelle S1-Leitlinie zum Lipödem aus dem Jahr 2009 überarbeitet. Sie soll in Kürze veröffentlicht werden, so dass PD Dr. Stefanie Reich-Schupke, Chefärztin an der Artemed-Fachklinik Bad Oeynhausen, die wesentlichen Eckpfeiler bereits vorstellen konnte.
Einen ausführlichen Beitrag lesen sie in der April-Ausgabe von GesundheitsProfi.

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

  • Kassen zahlen befristet Liposuktion bei Lipödem (Stadium III)
  • Eurocom: Neue Broschüren zu Lymphödem und Kompressionstherapie
  • Liposuktion: G-BA beschließt Erprobungsstudie
Tobias Kurtz / 01.04.2015 - 14:55 Uhr

© Sternefeld Medien GmbH