logo

www.als-ich-erfahren-habe.de

Amoena lanciert Plattform für Brustkrebs-Patienten

Amoena lanciert Plattform für Brustkrebs-Patienten Amoena hat kürzlich die Website als-ich-erfahren-habe.de ins Leben gerufen. (Foto: Screenshot)

Der Brustprothetik-Spezialist Amoena hat die neue digitale Plattform als-ich-erfahren-habe.de ins Leben gerufen. Sie soll Tabus rund um Brustkrebs beseitigen.

Amoena will Frauen mit Brustkrebs eine Stimme und einen Ort zu geben, an dem sie Unterstützung und Beratung finden – vom Tag der Diagnose an, während der Therapie und Genesung sowie für den Rest ihres Lebens. „Viele dieser Frauen finden es schwierig, ihre Gedanken und Gefühle auszudrücken und wissen nicht immer, an wen sie sich für Hilfe, Unterstützung und Beratung wenden können. Das werden wir mit dieser Initiative ändern”, erläutert Marcus Jändrosch, Regional General Manager von Amoena für die DACH Region.

Daher startete Amoena kürzlich die Website als-ich-erfahren-habe.de. Sie soll Tabus rund um die Themen Brustkrebs und Mastektomie beseitigen und leicht zugängliche Informationen zu allen brustkrebsrelevanten Themen von der Diagnose und Behandlung bis hin zum Gesundwerden und darüber hinaus bieten. Jändrosch hofft, dass von der Krankheit betroffene Frauen auf der Website Unterstützung finden und den Hashtag #SupportingConfidence verwenden, um frei und offen über Brustkrebs zu sprechen.

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

  • Eurocom informiert anlässlich des Weltkrebstags
Tobias Kurtz / 19.07.2018 - 11:16 Uhr

© Verlag Sternefeld GmbH & Co KG