logo

Studie Gesundheitskompetenz

Aufklärungsangebote kommen bei Mehrheit der Kranken nicht an

Aufklärungsangebote kommen bei Mehrheit der Kranken nicht an Aufklärung erreicht die Mehrheit der Patienten nicht. (Foto: SBK)

Eine deutschlandweite Befragung des Institutes YouGov im Auftrag der SBK stellt die Frage in den Mittelpunkt, wie gesundheitskompetent sich Menschen mit Erkrankung einschätzen.

Die Daten der Studie belegen: Die Unterstützung von Menschen mit schwerer Erkrankung durch Aufklärung und Information muss verbessert werden. Weniger als die Hälfte (43 Prozent) der chronisch oder schwerer Erkrankten gibt an, hilfreiche Informationen oder Angebote für den Umgang mit ihrer Erkrankung bekommen zu haben.…

Schon registriert? Login

Jetzt kostenfrei registrieren und alle GP+ Artikel gratis lesen

Ihre Registrierung beinhaltet den Erhalt des täglichen Newsletters und Eilmeldungen.


      

Anmeldung

Bitte loggen Sie sich mit Ihren Zugangsdaten ein.


Sie sind noch nicht angemeldet?
Hier registrieren

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

  • Patientenumfrage: Darauf achten die Deutschen bei der Arztsuche
  • Spectaris präsentiert Positionspapier zum Wahljahr 2021
  • GKV erzielt Überschuss im ersten Halbjahr
Laura Klesper / 05.03.2021 - 14:12 Uhr

© Sternefeld Medien GmbH