„Entbürokratisierung vorangebracht“

BIV-OT und GWQ schließen neuen OT-Vertrag ab

BIV-OT und GWQ schließen neuen OT-Vertrag ab Dorothee Bitters, Leiterin Hilfsmittel der GWQ Serviceplus AG (Foto: Redaktion)

Ab dem 1. Oktober gilt ein neuer OT-Vertrag zwischen dem BIV-OT und dem Krankenkassen-Gemeinschaftsunternehmen GWQ Serviceplus AG.

Der Rahmenvertrag umfasst die Produktgruppen 05-Bandagen, 23-Orthesen, 24-Beinprothesen und 37-Brustprothesen und hat eine Laufzeit von 27 Monaten bis zum 31.12.2024 mit Anpassungen zum 01.01.2024, teilt der Bundesinnungsverband für Orthopädie-Technik mit. „Die GWQ ServicePlus AG hat sich den Herausforderungen des Marktes gestellt. Die Vertragsverhandlungen waren nicht…

Schon registriert? Login

Jetzt kostenfrei registrieren und alle GP+ Artikel gratis lesen

Ihre Registrierung beinhaltet den Erhalt des täglichen Newsletters und Eilmeldungen.


      

Anmeldung

Bitte loggen Sie sich mit Ihren Zugangsdaten ein.


Sie sind noch nicht angemeldet?
Hier registrieren

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

  • BIV-OT und BKK Bayern und Mitte erweitern Verträge
  • Pilotprojekt eVerordnung bereitet Feldversuch vor
  • BIV-OT zieht Jahresbilanz
Tobias Kurtz / 15.09.2022 - 09:46 Uhr

© Sternefeld Medien GmbH