logo

Aussteller- und Besucherrekord

Fachmesse therapie Leipzig bestätigt Position

Fachmesse therapie Leipzig bestätigt Position

Insgesamt 16.100 Physio- und Ergotherapeuten, Logopäden, Ärzte sowie Sporttherapeuten und -wissenschaftler trafen sich vom 16. bis 18. März zur therapie Leipzig.

„Mehr Besucher, mehr Aussteller und ein Zuwachs im Kongress führen eine Erfolgsgeschichte fort, die sich – wie ich finde – sehen lassen kann“, erklärt Martin Buhl-Wagner, Geschäftsführer der Leipziger Messe. „Bereits zu Beginn standen die Zeichen auf Erfolgskurs. 354 Aussteller und damit 12 Prozent mehr als zur Veranstaltung 2015, unterstrichen den Zuspruch der Industrie für diese einmalige Verbindung aus Messe und Kongress. Mit dem erneuten Besucherrekord hat die therapie Leipzig ihre Position als Branchenprimus im deutschsprachigen Raum bestätigt."

Den Kongress nutzten 3.100 (2015: 2.850) Teilnehmer zur Fort- und Weiterbildung. Mitmachen statt nur zusehen, war die Devise in den zahlreichen Workshops und Seminaren, bei denen einzelne Therapiemethoden evidenzbasiert vorgestellt wurden.

Besonderes Highlight: Physio meets OP

Am Freitagmorgen schauten über 250 Kongressteilnehmer dem OP-Team des St. Elisabeth-Krankenhauses Leipzig, unter Leitung von Dr. med. Knoll, über die Schulter. Erstmals wurden Operationen zur therapie Leipzig live, inklusive Vor- und Nachbesprechung, übertragen. Vom Chirurgen wurde jeder Schritt einer Kreuzbandoperation im Verlauf des Eingriffs erklärt, während das Publikum Fragen stellen konnte. Auch zur therapie Leipzig vom 7. bis 9. März 2019 wird „Physio meets OP“ wieder Bestandteil des Kongressprogramms sein.

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

  • BGMpro feiert 2018 in Leipzig Premiere
  • Premiere für Russian Forum on Prosthetics & Orthotics
  • OTWorld 2018 mit neuem Termin
Tobias Kurtz / 28.03.2017 - 11:05 Uhr

© Sternefeld Medien GmbH