logo

Arbeitgeberattraktivität

Juzo als „Ehrenamtsfreundlicher Betrieb“ ausgezeichnet

Juzo als „Ehrenamtsfreundlicher Betrieb“ ausgezeichnet Innenminister Joachim Herrmann verleiht die Auszeichnung an Julius Zorn (v.l.): Luca Mares, Peter Appel, Patrick Bardenhagen, Christian Brandstetter (alle Juzo), Christian Happach (Kreisbrandrat) und Klaus Habermann, Bürgermeister Aichach. (Foto: Juzo)

Die Firma Julius Zorn GmbH aus Aichach (Juzo) ist einer von sieben Arbeitgebern in Bayern, die mit der Auszeichnung „Ehrenamtsfreundlicher Betrieb“ geehrt wurden.

Laut Bayerns Innenminister Joachim Hermann soll die Auszeichnung „Ehrenamtsfreundlicher Betrieb“ ein Bewusstsein dafür schaffen, dass funktionierende Gefahrenabwehr neben dem Einsatz aller Ehrenamtlichen auch ein großes Engagement der Arbeitgeber voraussetzt. „Denn Schutz und Hilfe für die Bevölkerung zu jeder Tages- und Nachtzeit kann es nur geben, wenn hinter den vielen ehrenamtlichen Helfern Arbeitgeber stehen, die ihren Beschäftigten trotz möglicher Auswirkungen auf den Betriebsablauf ,im Einsatz‘ den Rücken freihalten“, so der Innenminister, der die Auszeichnung persönlich an die Mitarbeiter von Juzo überreichte.
Für diese Unterstützung wird Juzo auf Vorschlag des Kreisbrandrates des Landkreises Aichach-Friedberg, Christian Happach, mit der Verleihung der Auszeichnung „Ehrenamtsfreundlicher Betrieb – Gemeinsam für mehr Sicherheit“ außerordentlich gewürdigt.

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

  • Juzo erweitert die Geschäftsführung
  • Juzo: Symposium zur Hand- und Sprunggelenkchirurgie
  • Juzo: 7. Münchner Lymphsymposium 2016
Tobias Kurtz / 26.11.2020 - 10:03 Uhr

© Sternefeld Medien GmbH