„Rolle der Vererbung nicht abschließend geklärt“

Lipödem-Studie bringt neue Erkenntnisse

Lipödem-Studie bringt neue Erkenntnisse Dr. Kristiana Gordon, Fachärztin für Dermatologie und Lymphovaskuläre Medizin am St. George’s Hospital in London (Foto: Dr. Kristiana Gordon)

Ernährung, Krampfadern, gleichzeitiges Lymphödem: Auf dem Lymphology 360 Summit vom Medi stellte die britische Fachärztin Dr. Kristiana Gordon Ergebnisse ihrer Lipödem-Studie vor.

Auch heute noch werde das Lipödem häufig fälschlicherweise als Lymphödem diagnostiziert, berichtete die Dr. Kristiana Gordon aus ihrer täglichen Arbeit am St. George’s Hospital in London. Zu wenig sei über die genaue Ursache des Lipödems bekannt. Die Fachärztin für Dermatologie und Lymphovaskuläre Medizin und betreut…

Schon registriert? Login

Jetzt kostenfrei registrieren und alle GP+ Artikel gratis lesen

Ihre Registrierung beinhaltet den Erhalt des täglichen Newsletters und Eilmeldungen.


      

Anmeldung

Bitte loggen Sie sich mit Ihren Zugangsdaten ein.


Sie sind noch nicht angemeldet?
Hier registrieren

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

  • Medi: Wiederaufnahme der Belieferung noch nicht absehbar
  • Medi meldet Cyberangriff
  • Ofa Bamberg schult Selbsthilfegruppen-Leiterinnen
Tobias Kurtz / 04.08.2022 - 15:11 Uhr

© Sternefeld Medien GmbH