logo

Management

Medi treibt Generationswechsel voran

Medi treibt Generationswechsel voran Miriam Weihermüller, Philipp Schatz und Marcus Weihermüller (v. l.) führen das Familienunternehmen Medi in dritter Generation in die Zukunft. (Bild: www.medi.de)

Philipp Schatz ist ab dem 1. Januar 2020 der neue Geschäftsleiter Medical bei Medi. Er folgt auf Hans Wittmann, der sich Ende 2019 in den Ruhestand verabschiedet, teilt der Hilfsmittelspezialist mit.

Mit Miriam Weihermüller (Gesellschafterin der Medi GmbH & Co. KG, Geschäftsleitung der Marken ITEM m6 und CEP), Marcus Weihermüller (Gesellschafter der Medi GmbH & Co. KG, Leitung der neuen Unit Prozessoptimierung ab Februar 2020) sowie Schwager Philipp Schatz ist inzwischen die dritte Generation in die Führungsspitze bei Medi aufgerückt. Die Geschäftsführung liegt in Händen von Stefan Weihermüller, Dirk Treiber (Strategie- und Unternehmensentwicklung, Marketing und Vertrieb) und Gerhard Kolb (Finanzen und Controlling).

Philipp Schatz schloss 2013 als Jahrgangsbester den Masterstudiengang Marketing und Sales ab und ist außerdem examinierter Sprachwissenschaftler. Er ist seit zehn Jahren im Unternehmen tätig mit Stationen im Produktmanagement, Absolvent des Trainee-Programms sowie als Department-Leitung Phlebologie. Seit Mitte 2017 fungiert Philipp Schatz als Co-Leitung Medical International.

Hans Wittmann: „Ich wünsche Philipp Schatz viel Erfolg und Freude für seine neuen Aufgaben! Für mich bedeutete es immer, nicht bei, sondern für Medi zu arbeiten. Die Kunden spüren, dass man sich kümmert und daraus langfristige vertrauensvolle Geschäftsbeziehungen entstehen. Es war immer eine große Freude zu sehen, wie positiv Medi überall im Markt wahrgenommen wird.“

Hans Wittmann begann 1997 bei Medi als Handelsvertreter, übernahm Ende 2001 die Gesamtverkaufsleitung Orthetik Deutschland, fungierte ab 2003 als Geschäftsbereichsleiter Orthopädie und verantwortet seit 2009 als Geschäftsleiter den Bereich Medical.

Philipp Schatz: „Ich bedanke mich bei Hans Wittmann, dass er sein Wissen und seine Erfahrungen mit mir teilt. Meinen Schwerpunkt sehe ich auch darin, dass Medi neben Premium-Produkten den Fachhandel mit innovativen Konzepten in die digitale Zukunft begleitet.“

Medi in Kürze

Firmengründer Wolfgang Weihermüller legte mit seinem Cousin im Jahre 1951 den Grundstein für das Unternehmen in Bayreuth und war bis kurz vor seinem Tod im Jahr 2017 immer präsent. Auf seinem Lebenswerk bauen die Söhne Dr. Michael und Stefan Weihermüller auf und fokussieren sich seit den 80er-Jahren auf die Expansion des Unternehmens mit der Erschließung internationaler Märkte. 2017 zog sich Dr. Michael Weihermüller aus der Geschäftsführung zurück und steht der Gesellschafterversammlung vor.

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

  • Medi feiert Richtfest
  • Medi und Medi Bayreuth bleiben gemeinsam am Ball
  • Medi feiert Spatenstich für neues Verwaltungsgebäude
Tobias Kurtz / 06.12.2019 - 14:34 Uhr

© Sternefeld Medien GmbH