logo

„Partnerschaften langfristig pflegen“

Ofa Bamberg beruft neuen Vertriebsleiter

Ofa Bamberg beruft neuen Vertriebsleiter Heiko Denk (Foto: Ofa Bamberg)

Der Nachfolger für Alexander Schmitt steht fest: Der Hilfsmittelspezialist Ofa Bamberg hat einen neuen Vertriebsleiter.

Nachdem sich Alexander Schmitt im November 2020 in den Ruhestand verabschiedete hatte, hat Ofa Bamberg die Stelle des Vertriebsleiters zum Jahresbeginn neu besetzt. Mit Heiko Denk übernimmt ein erfahrener Sales Manager die Verantwortung für die Vertriebsaktivitäten bei Ofa Bamberg. Neben dem Bereich Phlebologie/Lymphologie lenkt er auch die Geschicke des orthopädischen Vertriebs, teilt Ofa Bamberg mit.

Vor seinem Eintritt ins Unternehmen im Januar war Heiko Denk 20 Jahre lang in der Reha-Branche tätig. Er besetzte in verschiedenen Unternehmen unterschiedliche Schlüsselpositionen mit nationalem sowie

internationalem Charakter. Mit seiner jahrelangen Erfahrung im Vertrieb und in der Branche steht Heiko Denk neuen Ideen und Sichtweisen sowie den sich wandelnden Anforderungen des Marktes offen gegenüber. „Es ist mir ein wichtiges Anliegen, unseren Kunden passende und hochwertige Lösungen zu bieten und im gegenseitigen Austausch Partnerschaften langfristig zu pflegen und auszubauen. Ich freue mich auf die künftige Zusammenarbeit und wertschöpfende Synergien“, so Heiko Denk.

Denk führt den Vertriebsaußendienst sowie den Kundenservice und folgt damit auf Alexander Schmitt, der Ende November 2020 das Unternehmen nach über 25 Jahren verlassen hatte.

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

  • Ofa lädt zur Push Braces Virtual Experience 2020
  • Ofa Bamberg: Schmitt geht in den Ruhestand
  • Expolife-Besucher wählten beste Produktinnovationen
Tobias Kurtz / 02.02.2021 - 13:03 Uhr

© Sternefeld Medien GmbH