logo

Nachfolge von Johann-Magnus v. Stackelberg

Stefanie Stoff-Ahnis neuer Vorstand des GKV-Spitzenverbandes

Stefanie Stoff-Ahnis neuer Vorstand des GKV-Spitzenverbandes Stefanie Stoff-Ahnis (Foto: AOK Nordost)

Der Verwaltungsrat des GKV-Spitzenverbandes hat Stefanie Stoff-Ahnis einstimmig in den Vorstand des Verbandes gewählt. Sie wird am 1. Juli 2019 die Nachfolge von Johann-Magnus v. Stackelberg antreten, der in den Ruhestand geht.

„Mit Stefanie Stoff-Ahnis konnten wir eine bestens geeignete Person für die Nachfolge von Herrn v. Stackelberg gewinnen“, werden Uwe Klemens und Dr. Volker Hansen, Vorsitzende des Verwaltungsrates des GKV-Spitzenverbandes, in einer Verbandsmitteilung zitiert. „Mit über zehn Jahren Berufserfahrung in der gesetzlichen Krankenversicherung ist sie eine hervorragende Kennerin des Gesundheitswesens.“

Die 42-jährige Juristin Stefanie Stoff-Ahnis ist seit 2006 bei der AOK Nordost tätig. Dort ist sie als Mitglied der Geschäftsleitung für das Ressort Versorgung verantwortlich. Beim GKV-Spitzenverband wird die gebürtige Brandenburgerin als Mitglied des Vorstandes von der ambulanten Versorgung über Krankenhäuser, Arznei- und Heilmittel sowie Hebammenversorgung bis hin zur zahnärztlichen und psychotherapeutischen Versorgung zentrale Versorgungsbereiche verantworten.

„Wir sind als gesetzliche Krankenversicherung gefordert, zusammen mit unseren Partnern in der gemeinsamen Selbstverwaltung die Versorgung zukunftssicher zu machen – und zwar ausgerichtet an dem tatsächlichen Bedarf der Menschen“, so Stefanie Stoff-Ahnis. „Die sektorenübergreifende Versorgung, mit der ich mich auch bisher schon intensiv befasst habe, ist dafür ein Schlüssel.” Stefanie Stoff-Ahnis leitet den GKV-Spitzenverband zusammen mit Dr. Doris Pfeiffer und Gernot Kiefer.

Johann-Magnus v. Stackelberg war seit 2007 als einer von drei Gründungsvorständen an zentraler Stelle am Aufbau des GKV-Spitzenverbandes beteiligt. Sein Verantwortungsbereich umfasst seither die Bereiche ambulante und stationäre Versorgung sowie Arznei- und Heilmittel.

Tobias Kurtz / 28.11.2018 - 13:18 Uhr

© Verlag Sternefeld GmbH & Co KG