logo

Angebot von Aldi Süd und Aldi Nord

Topro distanziert sich von Discounter-Angeboten

Der Rollatorenhersteller Topro distanziert sich von aktuellen Angeboten von Aldi Süd und Aldi Nord. Die Discounter bieten derzeit Rollatoren an, die den Modellen des Premium-Anbieters ähnlich seien.

Laut einer Mitteilung von Topro seien u.a. der patentierte Ergo-Grip und die Höheneinstellung kopiert worden. „Unser Unternehmen hat mit diesen Angeboten bei Aldi nichts zu tun“, stellt Geschäftsführer Matthias Mekat klar: „Vielmehr wurden wir wieder einmal widerrechtlich kopiert. Die hochwertigen Topro-Rollatoren gibt es nach wie vor ausschließlich im Fachhandel, der mit seinem qualifizierten Personal für Beratung, Vorführung und Einweisung zur Verfügung steht.“

Die Rollatoren werden laut Unternehmen in Norwegen entwickelt, produziert und getestet, um ihre hohe Qualität zu gewährleisten. Das Unternehmen gibt sieben Jahre Garantie auf seine Produkte. Das Unternehmen prüft nach eigenen Angaben zurzeit die Situation und behält sich rechtliche Schritte vor.

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

  • Aldi-Lieferant ruft Rollator zurück
  • Saljol verbessert die Online-Händlersuche
  • Nowecor und Topro kooperieren als Ambassador-Partner
Tobias Kurtz / 31.07.2019 - 15:00 Uhr

© Sternefeld Medien GmbH