logo

Beatmung

Tracoe Medical vertreibt Linien von Hans Rudolph

Tracoe Medical vertreibt Linien von Hans Rudolph Stephan Köhler, Geschäftsführer von Tracoe Medical. (Foto: Tracoe)

Der Medizintechnik-Spezialist Tracoe Medical ist eine Vertriebspartnerschaft mit dem US-amerikanischen Familienunternehmen Hans Rudolph, inc. eingegangen.

Der deutsche Hersteller von Medizinprodukten für Patienten mit Luftröhrenschnitt (Tracheostomie) und Kehlkopfentfernung (Laryngektomie) Tracoe Medical vertreibt seit dem 1. Januar 2020 verschiedene Beatmungsmasken des nach eigenen Angaben weltweit führenden Entwicklers und Herstellers von Beatmungsprodukten. Damit erweitert er sein Angebot für den Notfall-, Klinik- und HomeCare-Bedarf. Tracoe Medical steigerte 2019 seinen Umsatz um 6 Prozent auf 25,5 Mio. Euro.

„Die Hans-Rudolph-Masken ermöglichen eine effektive nicht-invasive Beatmung und bieten eine komfortable, sichere Verbindung zwischen Mensch und Maschine“, erklärt Rimm Elfu, Gesamtvertriebsleiter und Mitglied der Geschäftsleitung Tracoe Medical. „NIV-Masken werden u.a. bei chronischen Lungenerkrankungen, Schlafapnoe oder akuter Atemnot eingesetzt, ebenso zum Entwöhnen nach der Intubation“, so Elfu weiter. „Die anatomisch geformte Kinnschale ermöglicht eine einfache und schnelle Positionierung, die Passform ist bequem und sicher und auch der vom Gasaustausch ausgeschlossene Totraum ist begrenzt.“

Tracoe Medical nimmt zwei Produktlinien des US-Herstellers auf. „Die Beatmungsmasken der V2 Linie, inklusive der V2 Quest für die Homecare-Anwendung, sind als Einpatienten- oder als wiederverwendbares Produkt erhältlich“, erläutert Rimm Elfu. „Sie eignen sich für alle Patientenbedürfnisse, im Krankenhaus, beim Transport, in Notfallprozeduren oder zu Hause, unabhängig vom Beatmungsgerät.“ Die Beatmungsmasken der Linien Eagle 1 und 2 hingegen sind für den Notfall und zur kurzzeitigen Anwendung gedacht.

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

  • Tracoe Medical steigert Halbjahresumsatz
  • RehaVital warnt vor Versorgungsengpass für Beatmungspatienten
  • Tracoe Medical beruft Rimm Elfu in die Geschäftsleitung
Tobias Kurtz / 05.03.2020 - 10:52 Uhr

© Sternefeld Medien GmbH