„Kein Bewusstsein für das Marktpotential“

Welche Idee steckt hinter Venenvital?

Welche Idee steckt hinter Venenvital? Björn Erbslöh, Business Director bei der Content-Agentur Suxeedo (Foto: Salitaris)

Björn Erbslöh wirbt für den Aufbau einer Online-Qualitätsdienstleistungs-Marke im Bereich Kompressionstherapie. Auf dem Salitaris-Gipfeltreffen erklärte er den Ansatz.

Unter der Überschrift „Kompressionsstrumpfversorgung 2.0“ setzte sich Björn Erbslöh, Business Director bei der Content-Agentur Suxeedo, auf dem Gipfeltreffen des Branchennetzwerks Salitaris mit einem seiner Meinung nach unterschätzten Markt auseinander. Aktuell werde mit rund 6,3 Mio. Kompressionsstrumpfversorgungen ein Umsatz von rund 600 Mio. Euro pro Jahr…

Schon registriert? Login

Jetzt kostenfrei registrieren und alle GP+ Artikel gratis lesen

Ihre Registrierung beinhaltet den Erhalt des täglichen Newsletters und Eilmeldungen.


      

Anmeldung

Bitte loggen Sie sich mit Ihren Zugangsdaten ein.


Sie sind noch nicht angemeldet?
Hier registrieren

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

  • „Kompression kann so vielseitig sein – auch für männliche Lymphödem-Betroffene!“
  • „Wichtig ist die Wahl der richtigen Kompressionsklasse“
  • Wie Patienten ihre Kompressionstherapie beurteilen
Tobias Kurtz / 05.12.2022 - 15:33 Uhr

© Sternefeld Medien GmbH