logo

Medizintechnik

B. Braun Deutschland geht an den Start

Am 1. Januar ist die neue gegründete B. Braun Deutschland GmbH & Co. KG gestartet. Sie soll die Zusammenarbeit mit den Kunden verbessern.

In der neuen Gesellschaft sind die deutschlandweiten Marketing- und Vertriebsaktivitäten spartenübergreifend gebündelt, teilt B. Braun mit. Haben Kunden in der Vergangenheit bei verschiedenen Gesellschaften bestellt, z. B. bei der B. Braun Melsungen AG, Aesculap AG oder B. Braun Avitum AG, so heißt es jetzt: eine Bestellung, ein Lieferant, eine Rechnung. Die bestehenden Kundenverträge wurden auf die B. Braun Deutschland GmbH & Co. KG umgestellt. Geschäftsbeziehungen, die mit Handelspartnern und Tochterunternehmen bestanden, werden übernommen.

Markus Strotmann, Vorstandsmitglied der B. Braun Melsungen AG und Vorsitzender der Geschäftsführung der B. Braun Deutschland GmbH & Co. KG, sagt: „Mit der neuen Organisation verschlanken wir Verkaufs- und Beschaffungsprozesse zu Krankenhäusern und Einkaufsgenossenschaften sowie zu ambulanten Kunden.“ Eine neue digitalisierte Datenbasis schaffe die Voraussetzung für moderne Serviceangebote. In sektorenübergreifenden Systempartnerschaften könnten Patienten wirtschaftlich und qualitativ hochwertig versorgt werden. „Durch die neue und flexiblere Organisation wollen wir unseren Mitarbeitern mehr Zeit für Gespräche mit Kunden geben und die Beratungsqualität erhöhen.“

Zur Geschäftsführung der B. Braun Deutschland GmbH & Co. KG gehören Frank Kirchner, Markus Strotmann und Andreas Walde sowie Dr. Thilo Brinkmann, Alexander Lucht und Frank Weller als Prokuristen.

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

  • Wie B. Braun das Entlassmanagement verbessern will
  • Altenpflege benötigt mehr Palliative Care-Kräfte
Tobias Kurtz / 13.01.2020 - 10:35 Uhr

© Sternefeld Medien GmbH