logo

Kostenträger

BKK Pfaff setzt MIP-Hilfsmittel-Management ein

Die BKK Pfaff wird ab dem 1. April 2018 die Online-Plattform MIP-Hilfsmittel-Management einsetzen. Dies teilte der Betreiber Medicomp mit.

Die Krankenkasse wird die beiden Module MIP-eKV (elektronischer Kostenvoranschlag) und MIP-OT (Hilfsmittelpool) einsetzen. Damit werden die Versorgungsprozesse der über 40.000 Versicherten – wie Kostenvoranschläge, Aufträge und Versorgungsanfragen sowie der Hilfsmittelpool – vollständig elektronisch, online und in Echtzeit bearbeitet.

Seit 1999 steht die BKK Pfaff allen Pflichtversicherten und freiwillig Versicherten als Partner in Sachen Kranken- und Pflegeversicherung zur Verfügung, die ihren Wohnsitz oder Beschäftigungsort in Rheinland-Pfalz haben.

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

  • LVM arbeitet mit MIP-Hilfsmittel-Management
  • BKK ProVita wechselt zu MIP
  • RSR-Gesellschafterversammlung verabschiedet Gerhard Greiner
Tobias Kurtz / 22.03.2018 - 10:20 Uhr

© Sternefeld Medien GmbH