logo

Ladenbau

Burmeier stellt Betten-Verkaufskonzept vor

Der Pflegebetten-Spezialist Burmeier hat eine Point of Sale-Lösung für Pflegebetten und Zubehör entwickelt.

Ein gelungenes Einkaufserlebnis spricht alle Sinne an und weckt positive Emotionen, die zu einer langfristigen Kundenbindung führen. Davon sind der Pflegebetten-Anbieter Burmeier und Innenarchitektin Elke Park von Parkraum überzeugt. Gemeinsam haben sie eine Verkaufs- und Beratungsstation für Pflegebetten und passendes Zubehör entwickelt. Das Point-of-Sale-Konzept wird erstmals auf der Messe Expolife in Kassel vorgestellt.

Burmeier: Wanddisplay liefert Informationen

Das ein Meter breite und rund zwei Meter hohe Wanddisplay bietet einen Überblick über die Ausstattungsmöglichkeiten der Pflegebetten-Serie Dali – und benötigt dazu gar kein Bett. Über einen Monitor stehen alle Produktinformationen und Videos von Burmeier zur Verfügung. Kunden und Verkäufer finden hier Bilder, Texte und Konfigurationsmöglichkeiten zur Dali-Serie, den wohnlichen Residenzbetten und dem passenden Zubehör. Der Ton wird durch einen integrierten Lautsprecher wiedergegeben.

Viele Zubehörteile sind im Original zu sehen. Dazu gehören eine Aufstehhilfe in Einstiegshöhe oder die Leselampe. Das Matratzenmuster lässt sich erfühlen. Auch der Stoff der Softcover ist auf runden Scheiben in seiner leuchtenden Farbigkeit zu entdecken. Mit den Softcovern können Kunden auf Wunsch die Enden und Seitensicherungen der Betten umhüllen. Die Dali-Serie soll digitale Standards setzen. Daher findet auch der neue kabellose Handschalter seinen Platz auf dem Wanddisplay.
Der Verkäufer kann im Beratungsgespräch Hilfsmittel wie den digitalen Bettenkonfigurator oder die Burmeier-Anpassbögen nutzen. Alle Dekor-Muster sind zur Hand. Ein eingebauter Drucker für Angebote und Verkaufsabschlüsse steht ebenso zur Verfügung. Das sorgt für ein Gefühl von Professionalität und Hochwertigkeit. Und: „Letztlich ist es für erfolgreiche Geschäfte wichtig, dass alle Beteiligten auch Spaß haben“, sagt Diplom-Ingenieurin Elke Park. Das Konzept soll auch für die Mitarbeiter im Fachhandel einen Beitrag dazu leisten.

Burmeier plant nach eigenen Angaben, die Verkaufsstation allen interessierten Fachhändlern zum Kauf anzubieten.

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

  • Christoph Hafemeister leitet Vertrieb und Marketing bei OBV
  • Spectaris warnt vor unzureichender Versorgung mit Pflegebetten
  • Parkraum lädt zum Werkstattgespräch
Tobias Kurtz / 26.03.2019 - 16:00 Uhr

© Sternefeld Medien GmbH