logo

E-Commerce-Markt Deutschland 2018

Drogerie und Gesundheit: die Top-Anbieter im E-Commerce

Der E-Commerce Umsatz in Deutschland ist 2017 zweistellig gestiegen. Zehn der Top 100 E-Commerce-Händler werden in der Studie „E-Commerce-Markt Deutschland 2018“ dem Bereich „Drogerie & Gesundheit“ zugeordnet.

An der Spitze der Online-Händler aus dem Bereich „Drogerie & Gesundheit“ liegt DocMorris mit einem Umsatz von rund 394 Mio. Euro im Jahr 2017. Damit landete die niederländische Versandapotheke im Gesamtklassement auf dem 15. Platz. Generell dominieren Apotheken den Bereich „Drogerie & Gesundheit“. Dazu gehören u.a. die Online-Spezialisten shop-apotheke.com mit 199 Mio. Euro (Platz 27), die europa-apotheek.com (178 Mio. Euro, Platz 29) oder medpex.de (140 Mio. Euro, Platz 42).

Insgesamt erwirtschafteten die deutschen Top 100 E-Commerce-Händler im vergangenen Jahr einen Umsatz in Höhe von 30,5 Mrd. Euro. Das entspricht einer Steigerung im Vergleich zum Vorjahr um 11,3%. Das Ranking der größten Onlinehändler wird nach wie vor von Amazon angeführt. Mit einem eigenen Retail-Umsatz von 8,8 Mrd. Euro behält das Unternehmen einen großen Vorsprung zum Zweiten, Otto.de (3 Mrd. Euro). Den dritten Platz belegt, wie schon im Vorjahr, Zalando.de mit 1,3 Mrd. Euro. Zusammen erzielten die Top-3-Onlinehändler einen Umsatz von 13,1 Mrd. Euro. Sie stehen damit für 43% des Umsatzes aller Top 100-Onlinehändler.

Eine komplette Händlerliste findet sich hier. Das gesamte Ranking der 100 umsatzstärksten Onlineshops in Deutschland wurde der gemeinsamen Studien von EHI und Statista entnommen. Die gesamte Studie über die Top-1.000 Onlinehändler erscheint am 10. Oktober 2018.

Tobias Kurtz / 12.09.2018 - 15:53 Uhr

© Verlag Sternefeld GmbH & Co KG