Bundeszuschuss 2022

GKV-Schätzerkreis prognostiziert Milliardenbedarf

Bei der Sitzung des GKV-Schätzerkreises haben die Expertinnen und Experten für das nächste Jahr einen zusätzlichen Finanzbedarf der gesetzlichen Krankenversicherung (GKV) von sieben Mrd. Euro prognostiziert.

Hintergrund hierfür ist die Erwartung höherer Ausgaben in 2022. Um den für das kommende Jahr gesetzlich vorgegebenen rechnerischen durchschnittlichen Zusatzbeitragssatz von 1,3 Prozent nicht zu überschreiten, muss die Bundesregierung nun eine Rechtsverordnung auf den Weg bringen, die den Bundeszuschuss um das festgestellte Finanzdefizit erhöht. Zu…

Schon registriert? Login

Jetzt kostenfrei registrieren und alle GP+ Artikel gratis lesen

Ihre Registrierung beinhaltet den Erhalt des täglichen Newsletters und Eilmeldungen.


      

Anmeldung

Bitte loggen Sie sich mit Ihren Zugangsdaten ein.


Sie sind noch nicht angemeldet?
Hier registrieren

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

  • Korruption im Gesundheitswesen: ZKG zieht Bilanz
  • Kassen-Spitzenverband sieht GKV-Finanzierung vor unsicheren Zeiten
  • GKV-Spitzenverband verabschiedet Hochwasser-Empfehlungen
Laura Klesper / 14.10.2021 - 15:34 Uhr

© Sternefeld Medien GmbH