Mehrausgaben von etwa 590 Millionen Euro

Physiotherapie wird besser entlohnt

Physiotherapie wird besser entlohnt Für Physiotherapeuten gibt es ab 2023 mehr Geld. (Foto: Sincerely Media auf Unsplash)

Physiotherapeutinnen und -therapeuten bekommen ab 2023 mehr Geld. Das teilte der GKV-Spitzenverband mit.

Die Vergütung physiotherapeutischer Leistungen erhöht sich um 8,47 Prozent. Das hat die Schiedsstelle in ihrer Sitzung am 13. Dezember 2022 entschieden. Für November und Dezember gibt es zusätzlich eine Erhöhung der Vergütung um 2,58 Prozent. Daher bekommen Leistungserbringende im Januar und Februar 2023 jeweils 11,05…

Schon registriert? Login

Jetzt kostenfrei registrieren und alle GP+ Artikel gratis lesen

Ihre Registrierung beinhaltet den Erhalt des täglichen Newsletters und Eilmeldungen.


      

Anmeldung

Bitte loggen Sie sich mit Ihren Zugangsdaten ein.


Sie sind noch nicht angemeldet?
Hier registrieren

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

  • GKV: DiGAs haben Startschwierigkeiten
  • Wie sich die Präventionsaufwendungen 2021 entwickelt haben
  • Solidarisches Gesundheitssystem bewährt sich
Tobias Kurtz / 02.01.2023 - 14:59 Uhr

© Sternefeld Medien GmbH