„Übergang in die Digitalisierung des Entlassmanagements“

Rehavital und Recare gehen strategische Partnerschaft ein

Rehavital und Recare gehen strategische Partnerschaft ein Rehavital-Geschäftsführer Jens Sellhorn (Foto: rehaVital)

Die Recare Deutschland GmbH und die Verbundgruppe Rehavital kooperieren, um Kliniken und Patienten eine deutschlandweite Abdeckung mit Hilfsmittelversorgungen anzubieten.

Seit 2017 sind Krankenhäuser gesetzlich dazu verpflichtet, das Entlass- und Versorgungsmanagement ihrer Patientinnen und Patienten zu koordinieren. Über die Recare-Plattform können Krankenhäuser Hilfsmittel basierend auf einem digitalen Patientenprofil sowie den Einträgen aus dem GKV-Hilfsmittelverzeichnis suchen. Über die Schnittstelle zwischen Recare und der Rehavital werden die…

Schon registriert? Login

Jetzt kostenfrei registrieren und alle GP+ Artikel gratis lesen

Ihre Registrierung beinhaltet den Erhalt des täglichen Newsletters und Eilmeldungen.


      

Anmeldung

Bitte loggen Sie sich mit Ihren Zugangsdaten ein.


Sie sind noch nicht angemeldet?
Hier registrieren

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

  • Barmer und Recare digitalisieren Entlassmanagement
  • Rehavital gibt Prognose für 2021 bekannt
  • Rehakind und Rehavital vereinbaren strategische Partnerschaft
Tobias Kurtz / 20.07.2021 - 15:29 Uhr

© Sternefeld Medien GmbH