logo

GKV-Trendbarometer 1. Quartal 2019

Sanitätsfachhandel verzeichnet Umsatzplus

Sanitätsfachhandel verzeichnet Umsatzplus Die Sanitätsfachgeschäfte und orthopädietechnischen Betriebe sind gut ins Jahr 2019 gestartet. (Grafik: Opta Data)

Der Sanitätsfachhandel ist mit einem Umsatzplus ins Jahr 2019 gestartet. Das belegen die Kennzahlen des GKV-Trendbarometers der Opta Data Abrechnungs GmbH.

Der durchschnittliche Umsatz eines Sanitätshauses oder orthopädietechnischen Betriebs erhöhte sich im ersten Quartal 2019 im Vergleich zum Vorjahresquartal um 17,2 Punkte. Die Anzahl der versorgten Patienten stieg um 8,1 Punkte. Um 5,6 Punkte besser zeigt sich der durchschnittliche Verordnungswert.

Gegenüber dem vierten Quartal 2018 gewinnt der durchschnittliche Betrieb im ersten Quartal 2019 beim Gesamtumsatz mit der GKV 8,8 Punkte. Auch die durchschnittliche Anzahl der Rezepte stieg im Berichtszeitraum um 2,6 Punkte. Auffällig ist hier die gegenläufige Entwicklung auf Seiten der Ersatz- (minus 5,9 Punkte) und Primärkassen (plus 12,1 Punkte). Der Verordnungswert erhöhte sich um 3,8 Prozentpunkte.

In das GKV-Trendbarometer der Opta Data Abrechnungs GmbH fließen Daten von rund 1.200 orthopädietechnischen Betrieben und Sanitätshäusern ein

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

  • So hat der Sanitätsfachhandel 2018 abgeschlossen
  • Sanitätsfachhandel macht konstante GKV-Umsätze
  • So ist der Sanitätsfachhandel 2018 gestartet
Tobias Kurtz / 10.04.2019 - 15:19 Uhr

© Sternefeld Medien GmbH