logo

Bochumer Venentag

Warum Covid-19 venöse Thrombosen fördert

Warum Covid-19 venöse Thrombosen fördert Digitaler Venentag 2021: Professor Dr. Markus Stücker präsentierte das Programm und beantwortete im Chat die Fragen der Teilnehmenden. (Foto: Kath. Klinikum Bochum)

Der Bochumer Venentag hat erstmals digital stattgefunden. Ein Thema: der Einfluss von Covid-19 auf venöse Thrombosen.

Seit über 15 Jahren wird in Bochum jährlich ein Zeichen für die Beingesundheit gesetzt. So hatten sich auch dieses Jahr am 17. März das Venenzentrum des Katholischen Klinikums Bochum, das Bochumer Sanitätshaus Amberg, die AOK Nordwest und der Hersteller Medi vernetzt, um Vorsorge und Behandlungsmöglichkeiten…

Schon registriert? Login

Jetzt kostenfrei registrieren und alle GP+ Artikel gratis lesen

Ihre Registrierung beinhaltet den Erhalt des täglichen Newsletters und Eilmeldungen.


      

Anmeldung

Bitte loggen Sie sich mit Ihren Zugangsdaten ein.


Sie sind noch nicht angemeldet?
Hier registrieren

Tobias Kurtz / 08.04.2021 - 15:26 Uhr

© Sternefeld Medien GmbH