logo

Homecare

Wellspect halbiert Klima-Fußabdruck

Wellspect halbiert Klima-Fußabdruck

Das Medizintechnik-Unternehmen Wellspect hat nach eigenen Angaben seinen Klima-Fußabdruck halbiert und den Wasserverbrauch in seinem Produktionsprozess minimiert.

Der Spezialanbieter von Systemen für das Blasen- und Darmmanagement hat an seinem Hauptsitz im schwedischen Mölndal einen vollautomatischen Prozess für ein nachhaltiges Produktionsverfahren eingeführt, teilt Wellspect mit. Dieser soll künftig an allen weltweiten Fertigungsstätten als Standard gelten.

„Wir gehen mit dem neuen Verfahren einen großen Schritt in Richtung Nachhaltigkeit und sind sehr stolz auf das, was wir hier in Mölndal erreicht haben“, sagt Svenn Poulsen, Group Vice President Wellspect.

Als Meilenstein auf dem Weg zu konsequenter Nachhaltigkeit hebt der Anbieter die „LoFric“-Beschichtung der Katheter hervor. Dadurch sei der klimatische Fußabdruck des Beschichtungsprozesses halbiert worden. Die Hauptprozesschemikalie sei jetzt erneuerbaren Ursprungs. Zudem sei der Wasserverbrauch um 98 Prozent gesenkt und der Energieverbrauch halbiert worden. Bei der Fertigung komme nun zu 100 Prozent erneuerbare Energie zum Einsatz, teilweise aus selbst erzeugtem Solarstrom.

Tobias Kurtz / 10.02.2021 - 15:14 Uhr

© Sternefeld Medien GmbH