„Auf kurzen Wegen“

„Wir versorgen Deutschland“ startet in Berlin durch

„Wir versorgen Deutschland“ startet in Berlin durch Kirsten Abel, Generalsekretärin des WvD, und Patrick Grunau, Generalsekretär des WvD. (Foto: WvD/Nowak)

Zusammen mit Gästen aus Politik, Medien und Gesundheitsbranche weihte „Wir versorgen Deutschland“ (WvD) heute sein neues Hauptstadtbüro in der Lützowstraße feierlich ein.

Der Verein möchte damit nach eigenen Angaben als „Stimme der Hilfsmittelbranche“ seine Präsenz in der Hauptstadt und der Bundespolitik stärken. Ziel sei es, sich in der Gesundheitspolitik für die wohnortnahe, qualitätsgesicherte Versorgung mit medizinischen Hilfsmitteln einzusetzen. „Oft machen wir in politischen Gesprächen die Erfahrung, dass…

Schon registriert? Login

Jetzt kostenfrei registrieren und alle GP+ Artikel gratis lesen

Ihre Registrierung beinhaltet den Erhalt des täglichen Newsletters und Eilmeldungen.


      

Anmeldung

Bitte loggen Sie sich mit Ihren Zugangsdaten ein.


Sie sind noch nicht angemeldet?
Hier registrieren

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

  • Ortheg engagiert sich bei „Wir versorgen Deutschland“
  • WvD: „Betriebe sind am Limit“
  • Wie sehen Qualitätskriterien für die Hilfsmittelversorgung aus?
Laura Klesper / 08.09.2022 - 15:45 Uhr

© Sternefeld Medien GmbH