„Stehen für Austausch zur Verfügung“

WvD will über BAS-Sonderbericht diskutieren

WvD will über BAS-Sonderbericht diskutieren Logo des Bündnisses „Wir versorgen Deutschland.“ (WvD)

Das Bündnis „Wir versorgen Deutschland“ (WvD) begrüßt den BAS-Sonderbericht zur Hilfsmittelversorgung und regt einen Austausch über die Ergebnisse an.

Mit seinem Anfang Oktober erschienenen Sonderbericht zur Qualität in der Hilfsmittelversorgung fordert das Bundesamt für Soziale Sicherung (BAS) die „radikale“ Abkehr vom bisherigen Rechtsrahmen und möchte den Diskussionsprozess über die weitere Gestaltung in der Hilfsmittelversorgung anstoßen. Als Vertreter der Leistungserbringer begrüßt „Wir versorgen Deutschland“ laut…

Schon registriert? Login

Jetzt kostenfrei registrieren und alle GP+ Artikel gratis lesen

Ihre Registrierung beinhaltet den Erhalt des täglichen Newsletters und Eilmeldungen.


      

Anmeldung

Bitte loggen Sie sich mit Ihren Zugangsdaten ein.


Sie sind noch nicht angemeldet?
Hier registrieren

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

  • WvD kritisiert Planung des Hilfsfonds für Soziale Dienstleister
  • Wie die Politik die Hilfsmittelversorgung und Pflege verbessern will
  • Betriebskrankenkassen präsentieren „Faktencheck“
Tobias Kurtz / 25.10.2022 - 16:39 Uhr

© Sternefeld Medien GmbH