logo

Hilfsmittel-Genehmigungspraxis

Behinderungsausgleich fordert keinen medizinischen Nutzennachweis

Manche Hilfsmittel dienen dem Behinderungsausgleich und unterstützen die Krankenbehandlung. Das kann in der Genehmigungspraxis eine Rolle spielen, weiß Rechtsanwalt Jörg Hackstein.

Hilfsmittel können unterschiedlichen Versorgungszielen dienen, leitet Rechtsanwalt Jörg Hackstein in seinem aktuellen Beitrag für GesundheitsProfi in die Thematik ein. Nach der gesetzlichen Systematik werden Hilfsmittel zum Behinderungsausgleich oder zur Sicherung des Erfolgs der Krankenbehandlung gewährt. D. h. eine bestehende Funktionsbeeinträchtigung wird ausgeglichen oder das Hilfsmittel…

Schon registriert? Login

Jetzt kostenfrei registrieren und alle GP+ Artikel gratis lesen

Ihre Registrierung beinhaltet den Erhalt des täglichen Newsletters und Eilmeldungen.


      

Anmeldung

Bitte loggen Sie sich mit Ihren Zugangsdaten ein.


Sie sind noch nicht angemeldet?
Hier registrieren

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

  • Hintergrund: Was die Hilfsmittelrichtlinie bedeutet
  • RehaKind kritisiert BSG-Entscheidung
  • RehaKIND feiert Jubiläum
Tobias Kurtz / 28.04.2021 - 16:01 Uhr

© Sternefeld Medien GmbH