„Minister Lauterbach ist daher jetzt gefordert“

BVMed schlägt MDR-Zertifikate unter Auflagen vor

BVMed schlägt MDR-Zertifikate unter Auflagen vor BVMed-Geschäftsführer und Vorstandsmitglied Dr. Marc-Pierre Möll (Foto: BVMed/Darius Ramazani)

Der BVMed fordert Gesundheitsminister Karl Lauterbach auf, sich für pragmatische Lösungen bei den Umsetzungsproblemen der EU-MDR einzusetzen.

Die Dringlichkeit wird nach Ansicht des Bundesverband Medizintechnologie (BVMed) auch von dem „Brandbrief“ der Deutschen Krankenhausgesellschaft (DKG) sowie zahlreicher medizinischer Fachgesellschaften an EU-Kommissionspräsidentin Dr. Ursula von der Leyen untermauert, teilt der BVMed mit. Kliniken und Fachärzte forderten darin kurzfristige Lösungen für die Herausforderungen bei der…

Schon registriert? Login

Jetzt kostenfrei registrieren und alle GP+ Artikel gratis lesen

Ihre Registrierung beinhaltet den Erhalt des täglichen Newsletters und Eilmeldungen.


      

Anmeldung

Bitte loggen Sie sich mit Ihren Zugangsdaten ein.


Sie sind noch nicht angemeldet?
Hier registrieren

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

  • VDMA-AG Medizintechnik tritt BVMed bei
  • BVMed: Warum die Adipositaschirurgie Regelleistung werden sollte
  • Hilfsmittel-Schnittstellen an DiGa „nicht fristgerecht“ umsetzbar
Tobias Kurtz / 09.06.2022 - 16:11 Uhr

© Sternefeld Medien GmbH