GKV: PWC-Umfrage legt weitere Konsolidierung nahe

GKV: PWC-Umfrage legt weitere Konsolidierung nahe

Gesetzliche Krankenversicherungen rechnen in Zukunft mit knappen Kassen – auch wenn sie derzeit hohe Überschüsse verzeichnen.

Dies ergab eine aktuelle Befragung der gesetzlichen Krankenversicherungen durch die Wirtschaftsprüfungs- und Beratungsgesellschaft PwC. Langfristig betrachtet steht das Gesundheitswesen vor einer großen finanziellen Belastung. Anhaltende Kostensteigerungen sind das größte Problem, mit dem sich die gesetzlichen Krankenversicherungen in Zukunft beschäftigen müssen.Als größten Kostentreiber sehen die Krankenkassen…

Schon registriert? Login

Jetzt kostenfrei registrieren und alle GP+ Artikel gratis lesen

Ihre Registrierung beinhaltet den Erhalt des täglichen Newsletters und Eilmeldungen.


      

Anmeldung

Bitte loggen Sie sich mit Ihren Zugangsdaten ein.


Sie sind noch nicht angemeldet?
Hier registrieren

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

  • „Ist das bei euch auch so?“
  • 80 Prozent werden mehrkostenfrei mit Hilfsmitteln versorgt
  • Krankenkassen kontrollieren Hilfsmittelversorgung unzureichend
Tobias Kurtz / 04.12.2013 - 16:21 Uhr

© Sternefeld Medien GmbH