Studie

Lindera-App senkt Sturzrisiko langfristig

Lindera-App senkt Sturzrisiko langfristig Lindera bietet eine KI-basierte 3D-Motion-Tracking-Technologie für die Bewegungsanalyse (Foto: Lindera)

Die digitale Sturzrisiko-Analyse soll schneller und effizienter sein als analoge Verfahren. Das zeigt eine Studie der Charité.

Eine vom Berliner Health-Tech-Unternehmen Lindera und der AOK Nordost in Auftrag gegebene Studie der Charité-Universitätsmedizin Berlin hat eine digitale Sturzrisiko-Analyse mit klassischen analogen Analysetools verglichen. Das Ergebnis: Die „SturzApp“ von Lindera erfasst das Sturzrisiko umfangreicher, schneller und nachhaltiger als herkömmliche klinische Analyseverfahren, die oft ausschließlich…

Schon registriert? Login

Jetzt kostenfrei registrieren und alle GP+ Artikel gratis lesen

Ihre Registrierung beinhaltet den Erhalt des täglichen Newsletters und Eilmeldungen.


      

Anmeldung

Bitte loggen Sie sich mit Ihren Zugangsdaten ein.


Sie sind noch nicht angemeldet?
Hier registrieren

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

  • Lindera erhält weitere Finanzspritze
  • Lindera Sturz-App soll Sturzrisiko senken
  • Saljol kooperiert mit Lindera
Tobias Kurtz / 10.12.2021 - 14:02 Uhr

© Sternefeld Medien GmbH