MDK-Begutachtungen

MedTech-Industrie fordert stärkere Einbindung

Der Bundesverband Medizintechnologie (BVMed) spricht sich dafür aus, Medizinprodukte-Unternehmen bei der MDK-Begutachtung von stationären Leistungen mit Medizinprodukten stärker einzubinden.

„Zur Bildung einer adäquaten Informationsgrundlage ist ein strukturierter Dialog zwischen dem Medizinischen Dienst, den Anwendern und den Herstellern erforderlich“, ist BVMed-Geschäftsführer Dr. Marc-Pierre Möll überzeugt. Die BVMed-Stellungnahme zum Reformgesetz der Medizinischen Dienste der Krankenkassen (MDB/MD) kann unter ww.bvmed.de/positionen abgerufen werden. Neben der notwendigen Anpassung der…

Schon registriert? Login

Jetzt kostenfrei registrieren und alle GP+ Artikel gratis lesen

Ihre Registrierung beinhaltet den Erhalt des täglichen Newsletters und Eilmeldungen.


      

Anmeldung

Bitte loggen Sie sich mit Ihren Zugangsdaten ein.


Sie sind noch nicht angemeldet?
Hier registrieren

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

  • BVMed warnt vor Überforderung
  • Medtech-Branche fordert Datenzugang
  • Warum die Sorge vor Vereinzelung oft unbegründet ist
Tobias Kurtz / 14.10.2019 - 09:20 Uhr

© Sternefeld Medien GmbH