logo

Digitalisierung Gesundheitswesen

Natalie Gladkov verstärkt BVMed

Natalie Gladkov verstärkt BVMed Natalie Gladkov (Foto: BVMed)

Natalie Gladkov (31) verstärkt seit dem 1. Juni 2019 die Geschäftsstelle des Bundesverbandes Medizintechnologie (BVMed) als Referentin "Digitale Medizin" in Berlin.

„Der digitale Wandel und die Chancen, die durch die Digitalisierung für die Patientenversorgung entstehen, wird einer der Schwerpunkte des BVMed in den nächsten Jahren sein. Deshalb bauen wir einen eigenen Bereich für digitale Medizin beim BVMed auf, um den Service für unsere Mitgliedsunternehmen weiter zu verbessern, aber auch verstärkt Tech-Unternehmen anzusprechen”, so BVMed-Geschäftsführer Dr. Marc-Pierre Möll.

Der BVMed macht sich unter anderem für neue Zugangswege für digitale und telemedizinische Versorgungsangebote stark und schlägt die Einführung eines zusätzlichen, sektorenübergreifenden Versorgungsbereichs „Digitale Medizin“ vor. Denn um den Patienten und Versicherten den Zugang zu digitalen Lösungen zu ermöglichen, ist ein adäquater Rahmen erforderlich, der den Besonderheiten von Digital Health Rechnung trägt.

Natalie Gladkov war von November 2015 bis Mai 2019 Referentin für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit beim Bundesverband Gesundheits-IT (bvitg). Dort arbeitete sie unter anderem an der Messe DMEA für digitale Medizin mit. Nach ihrem Bachelor-Abschluss in Kommunikationswissenschaft an der WWU Münster im Jahr 2011 studierte sie an der Freien Universität Berlin. Dort schloss sie 2014 ihren Master of Arts in „Medien und politische Kommunikation“ ab. Danach sammelte sie Berufserfahrung in der Unternehmenskommunikation der Gesellschaft für Telematikanwendungen (gematik) und beim Krankenkassen IT-Dienstleister gkv informatik.

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

  • Gesundheitspolitiker Monstadt bringt Bußgelder ins Spiel
  • Wo steht die Gesundheitsbranche bei der Digitalisierung?
  • So bewertet der BVMed das DVG
Tobias Kurtz / 03.06.2019 - 16:08 Uhr

© Sternefeld Medien GmbH