PFH-Forschungsprojekt zur Elektromobilität in der Rehabilitation

PFH entwickelt elektrisch angetriebenes Handbike

PFH entwickelt elektrisch angetriebenes Handbike Julian Schulz, Orthopädietechnik-Mechaniker beim Sanitätshaus Movimento in Kassel, freut sich über das "Handbike-Ergometer", mit dem die optimale Sitzposition für ein elektrisch angetriebenes, dreirädriges Handbike simuliert werden kann. (Foto: PFH)

Der Lehrstuhl „Technologie der Faserverbundwerkstoffe“ an der PFH entwickelt ein elektrisch angetriebenes, dreirädriges Handbike.

Eigenständige Mobilität und Teilhabe im Alltag sowohl für körperlich behinderte Kinder als auch Erwachsene – so lautet das Ziel des Projekts „E-Handbikes“, das unter Leitung von Prof. Dr.-Ing. Marc Siebert am Hansecampus Stade der PFH durchgeführt wird. Am Lehrstuhl „Technologie der Faserverbundwerkstoffe“ wird dazu ein…

Schon registriert? Login

Jetzt kostenfrei registrieren und alle GP+ Artikel gratis lesen

Ihre Registrierung beinhaltet den Erhalt des täglichen Newsletters und Eilmeldungen.


      

Anmeldung

Bitte loggen Sie sich mit Ihren Zugangsdaten ein.


Sie sind noch nicht angemeldet?
Hier registrieren

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

  • Studierende entwickeln Handbike-Sitzsystem
  • PFH Göttingen informiert über den Studiengang Orthobionik
  • PFH plant weitere Orthobionik-Studienangebote
Tobias Kurtz / 01.07.2021 - 16:17 Uhr

© Sternefeld Medien GmbH