BVMed-Hygieneforum 2021

Piossek regt „Hygienedialog“ an

Investitionen in Hygiene und Infektionsschutz „sind nicht verhandelbar, sondern ethisch und sparen Kosten“. Das stellte der Krankenhaushygieniker Prof. Dr. Lutz Jatzwauk aus Dresden auf dem BVMed-Hygieneforum 2021 klar.

Investitionen in Hygiene und Infektionsschutz müssen im stationären wie ambulanten Bereich adäquater vergütet werden. Das forderten Expertinnen und Experten aus Pflege, ärztlichen Praxen, Kliniken und Medizinprodukte-Unternehmen auf dem 10. BVMed-Hygieneforum am 8. Dezember 2021 mit rund 200 Online-Teilnehmenden. „Wir brauchen eine frühzeitigere Infektionsprävention, um Infektionen…

Schon registriert? Login

Jetzt kostenfrei registrieren und alle GP+ Artikel gratis lesen

Ihre Registrierung beinhaltet den Erhalt des täglichen Newsletters und Eilmeldungen.


      

Anmeldung

Bitte loggen Sie sich mit Ihren Zugangsdaten ein.


Sie sind noch nicht angemeldet?
Hier registrieren

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

  • BVMed will bessere Finanzierung von Hygiene und Infektionsschutz
  • Heike Bullendorf wechselte zum BVMed
  • BVMed schlägt neue Systematik für PG 12 vor
Tobias Kurtz / 13.12.2021 - 15:18 Uhr

© Sternefeld Medien GmbH