logo

Sanitätshaus

Sanitätshaus Kanters in Krefeld hat umgebaut

Sanitätshaus Kanters in Krefeld hat umgebaut Sanitätshaus Kanters in Krefeld (Foto: Kanters)

Das Sanitätshaus Kanters in Krefeld präsentiert sich in neuem Glanz. Mit einem wertigen Auftritt will das Unternehmen verstärkt jüngere Zielgruppen ansprechen.

„Gesundheitsversorgung mit Passion“: So lautet das Motto des Krefelder Sanitätshauses Kanters. Firmeninhaber Guido Kanters stattete vor kurzem das Haupthaus am Ostwall mit einem völlig neuen Interieur aus. Das Ergebnis kann sich sehen lassen.

Auf 350 qm Verkaufs- und Service-Fläche präsentieren sich das Sanitätssortiment sowie die Orthopädie- und Reha-Technik-Abteilung in einer hellen, freundlichen und großzügig gestalteten Atmosphäre. Die Gestaltung folgte dem Leitgedanken, lieber weniger Ware zu zeigen und die Artikel stattdessen prägnant und wertig hervorzuheben. Dafür setzten die Sanitätshaus-Spezialisten von OBV Storedesign aus Vreden, die für den Umbau verantwortlich zeichnen, auf eine gezielte Unterbrechung der Warenfronten mit hinterleuchtete Großfotos sowie einer gelockerten Präsentation auf den Glastablaren der Regalzonen.

Ein konsequent geradliniges Mobiliar-Design in Weiß-Hochglanz mit anthrazitgrauen Akzenten prägt das Raum-Ambiente. Abgerundet wird die Optik mit einer hellen Kassetten-Decke mit integrierten Downlights sowie einen hellbraunen Bodenbelag im Streifenparkett-Look.

Mit dem neuen Auftritt will das Sanitätshaus Kanters jüngere Zielgruppen gewinnen und die Verweildauer der Kunden im Geschäft erhöhen.
Neben dem Haupthaus betreibt das Sanitätshaus Kanters eine Filiale auf der Krefelder Königstraße. Das Unternehmen beschäftigt mehr als 20 Mitarbeiter.

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

  • So viel investiert der Handel in den Ladenbau
  • Burmeier stellt Betten-Verkaufskonzept vor
  • Christoph Hafemeister leitet Vertrieb und Marketing bei OBV
Tobias Kurtz / 07.05.2020 - 09:27 Uhr

© Sternefeld Medien GmbH