Diskussion gefordert

Wundexperten befürchten schlechtere Wundversorgung

Wundexperten befürchten schlechtere Wundversorgung Juliane Pohl (Foto: BVMed)

BVMed-Umfrage: Wundversorgungsspezialisten erwarten durch die neuen Regelungen zur Erstattung von Wundauflagen negative Folgen für Patientinnen und Patienten.

„Der Blick in die Praxis zeigt, dass sich die lokale Therapie komplexer Wunden mit antimikrobiellen Wundauflagen bewährt hat. Sie kann die Gabe von Antibiotika vermeiden oder reduzieren. Das könnte sich gravierend ändern, wenn die Auswahl an erstattungsfähigen antimikrobiellen Wundverbänden reduziert wird. Etablierte Lokaltherapien würden erheblich…

Schon registriert? Login

Jetzt kostenfrei registrieren und alle GP+ Artikel gratis lesen

Ihre Registrierung beinhaltet den Erhalt des täglichen Newsletters und Eilmeldungen.


      

Anmeldung

Bitte loggen Sie sich mit Ihren Zugangsdaten ein.


Sie sind noch nicht angemeldet?
Hier registrieren

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

  • BVMed warnt vor Überforderung
  • Medtech-Branche fordert Datenzugang
  • Warum die Sorge vor Vereinzelung oft unbegründet ist
Tobias Kurtz / 05.05.2022 - 15:25 Uhr

© Sternefeld Medien GmbH